Fr, 06.11.15

14:00

Balkone und Kirchen der Wiener Innenstadt, Ringstrassen-Galerien

Eintritt frei!

OPENING OUTDOOR - BALCANTO & A CAPPELLA TO GO - Mit: b vocal (E), Eva Quartet (BUL), Vox Bigerri (F), Gesangskapelle Hermann (A), Chilli da Mur (A), Vocatief (A), Lukas Watzke (A), Divas Mexicanas (MEX), Finta Diana (H), Oscar Moreira (Uruguay) - BALCANTO & A CAPPELLA TO GO Künstlerinnen und Künstler singen unverstärkt und ohne Instrumente auf Balkonen und Kirchen-Emporen der Innenstadt

Insgesamt 10 Vokal-Ensembles und EinzelkünstlerInnen feiern mit Balkon-Konzerten quer durch alle Genres und bei freiem Eintritt in den Straßen der Wiener Innenstadt den Auftakt zu VOICE MANIA:

ZEITPLAN BALCANTO

Nach den Vorjahres-Erfolgen schallt BALCANTO auch im 9. Jahr in einem Klang-Parcours vom Kohlmarkt über den Graben bis in die Ringstrassen-Galerien. Passanten erwandern sich bei dem europaweit einzigartigen Fixereignis zur Eröffnung von VOICE MANIA - Internationales A Cappella Festival Wien - in außergewöhnlichen Hör-Erlebnissen vielfältige Akustik-Eindrücke auf Abend füllende A-cappella-Konzerte von 6. November (erstes Konzert bereits am Abend von BALCANTO) bis 6. Dezember.

So erklingen von Balkonen temperamentvoll mitreißende Rhythmen in Harmonie und mit Humor (b vocal - E), Pop, Girlie-Hymnen und Volkslieder mit Pep (Chilli da Mur - A), bravouröse Klassik-Koloraturen (Diana Finta - H), impulsive Latin-Grooves (Divas Mexicanas - Mexiko), eindringlich berührende Balladen (Eva Quartet - BUL), ironisch Urösterreichisches (Gesangskapelle Hermann - A), dramatisch geschmetterte Arien (Lukas Watzke - USA, A), L'Opera mobile (Oscar Moreira - Uruguay), Klassik bis Pop (Vocatief - A), sowie mehrstimmige Vokalgesänge aus den Pyrenäen, aus Korsika und Sardinien (Vox Bigerri - F).

Zusätzlich zu den balkonesken Ständchen begleiten ausgesuchte Vokalistinnen und Vokalisten Menschen in der Kärntner Straße auf Wunsch swingend, tirilierend und mit viel Spaß ein Stück des Weges: A CAPPELLA TO GO!

Derart stimmt BALCANTO auf 40 internationale VOICE MANIA Specials im MuTh, Vindobona, Metropol, in der Reformierten Stadtkirche und im Theater am Spittelberg (inklusive Austrian Collection, Lange Nacht des A Cappella, Show für Kinder, Workshop in Body Pop Music, A CAPPELLA "OPEN MIC" CASTING SHOW - und als Premiere VOICE MANIA SHORT CUTS) ein.

SCHAU- UND HÖR-PLÄTZE IN DER INNENSTADT:

Modehaus Hämmerle, Kohlmarkt 7

BDO Austria GmbH, Kohlmarkt 8-10

Peterskirche Empore, Petersplatz

Modeatelier Knize, Graben 13

Aida Balkon, Stephansplatz Balkon

Innenhof Reformierte Stadtkirche, Dorotheergasse 16

Casino Wien, Kärntner Straße 41

A Cappella To Go, Kärntner Straße 29-31

Ringstrassen-Galerien, Kärntner Ring 5-7

Fr, 06.11.15

19:00

Reformierte Stadtkirche

freie Spende

VOX BIGERRI (F) - polyphone choräle aus den pyrenäen, aus korsika und sardinien

VOX BIGERRI (F)

Cap aus sorelhs

In mündlicher Überlieferung von Generation zu Generation weitergegeben bergen die Regionen der Pyrenäen, Korsika und Sardinien ein reiches, weitgehend unentdecktes Erbe an heiliger, mehrstimmiger Musik. Vox Bigerri heben diesen polyphonen Schatz. Wie im freien Flug interpretieren und improvisieren sie Melodien und Rhythmen in sonor vibrierenden Harmonien, gewürzt mit rauem Timbre. Aus mannigfaltiger Stimm-Energie sowie durch spezielle Kehlkopf- und Mundtechnik entsteht in gleichzeitig unterschiedlichen Tonlagen und Obertonschwingungen ein Mosaik changierender Klangfarben, in dem sich tiefe Emotion und reine Lebensfreude immer wieder neu begegnen.

Vox Bigerri: Olivier Capmartin, Pascal Caumont, Fabrice Lapeyrere, Bastien Zaoui, Régis Latapie

EVA QUARTET (BUL) - voice art unlimited

EVA QUARTET (BUL)

stimmen von "le mystére des voix bulgares"

Hört man ihren unnachahmlich klaren Gesang, meint man einer einzigen mehrschichtigen Stimme zu lauschen. Besinnlich, eindringlich und von einer intensiven Spannung durchdrungen, der sich keiner entziehen kann. Bei der schwebenden Diaphonie dieses Quartetts trennen sich in Sekundenbruchteilen Töne voneinander und treffen wieder zusammen. Gewollte scheinbare Dissonanzen, die diese Musik einzigartig machen. Eva Quartet setzt sich aus den besten bulgarischen Frauenstimmen, den vier jungen Solistinnen des weltberühmten Chors "Le mystére des voix bulgares", zusammen. In virtuos impressivem Stil, der auf exzellenter Technik beruht, intonieren sie alte bulgarische Musik und Kirchengesänge.

Eva Quartet: Gergana Dimitrova, Sofia Kovacheva, Evelina Christova, Daniela Stoichkova-Dimitrova

Sa, 07.11.15

20:00

Vindobona

€ 25,-

OPENING INDOOR - B VOCAL (E) - jubiläums-show voll mit vocalitessen aus humor und spanischem temperament

Twenty with us

Weltweit stehen die fünf stimmgewaltigen Temperamentsbündel für eine der vielseitigsten und originellsten spanischen Gruppen. Ihr Markenzeichen: spanisch-lateinamerikanische Melodien mit unwiderstehlichem Rhythmus. Diesen Witz in einem furiosen Reigen zu brillanten Vocalitessen zu vereinen, macht sie spontan zum Liebling jedes Publikums. Zum 20-Jahre-Jubiläum mit ihrem eben erst erschienenen sechsten Album im Gepäck versprechen b vocal nach Kurzauftritten bei BALCANTO eine abendfüllende Show voll von Überraschungen. Auch für jene, die die seit vier Jahren in Folge bei VOICE MANIA vertretene Formation kennen. Songs und Sketches, die so noch nie präsentiert wurden, lassen die Fans von b vocal aufhorchen und sind eine Einladung an neues Publikum, sich mitreißen zu lassen.

b vocal: Alberto Marco, Femín Polo, Carlos Marco, Augusto González, Juan Luis García

Di, 10.11.15

20:00

Metropol

€ 25,-

AUSTRIAN COLLECTION -

PICCANTO (A) - die sieger des orf-quotenhits "die große chance der chöre" mit debüt-album

Sie performen wie Routiniers und sind dabei erfrischend jung. Fundierte Ausbildung und Talent paaren sich mit unverbrauchter Freude am Singen. Peppig mit Charme eroberte die Salzburger Boygroup Piccanto bei der ORF-Show "Die große Chance der Chöre" Jury und Publikum. Jetzt starten die glorreichen Sieben mit Debüt-Album durch. Inspiriert von Barbershop-Songs, Klassik und aktueller Rock- sowie Popmusik mit wirklich allen A-cappella-Tönen.

AUDIO QUATTRO (A) - gewinner von voice mania open mic - humorvoll zwischen pop, rock und schlager

Immer authentisch - nicht immer ganz ernst: 2014 katapultierten sich die Kärntner bei der A CAPPELLA "OPEN MIC" CASTING SHOW von VOICE MANIA im Publikums-Jubel an die erste Stelle. Mit dem selbst gewählten Auftrag, traditionellen Vier-Gesang zu erweitern und dabei Vielfalt sowie Modernität zu zeigen, intonieren Audio Quattro Pop, Rock und Schlager von den Bee Gees über Bruce Springsteen bis zu den Comedian Harmonists.

Audio Quattro: Joachim Zmölnig, Max Marginter, Christian Gebhard, Mario Rupp

ASPIRO (A) - genre crossover in eigenen arrangements - jazzig gefühlvoll

Gegründet wurde das Ensemble knapp vor der "OPEN MIC" VOICE MANIA CASTING SHOW im Vorjahr - bei der es als eine der drei Gewinner-Gruppen hervorging. Mit viel Leidenschaft bewegen sich die sechs Stimmen von Aspiro quer durch die Genres und singen fast ausschließlich eigene Arrangements. Im Mai gaben sie ihr Debüt-Konzert in Wien, das in Ausschnitten in der "Ö1 Jazznacht" gesendet wurde. Ein spritziger, außergewöhnlicher, romantischer Auftritt ist gewiss.

Aspiro: Berit Pöchhacker, Anna-Maria Schnabl, Phillip Schröter, Jakob Sigl, David Enzendorfer, Christian Müller

DREIKLANG (A) - solistinnen im trio von volksmusik über klassik bis pop

Im "mädchenchor.wien" zusammengefunden und -gewachsen waren der Gewinn des Wettbewerbes "Prima la Musica" und die erhaltene Auszeichnung Ansporn, das junge Ensemble im Dreiklang weiterzuführen. Die unterschiedlichen musikalischen Hintergründe der drei bestens geschulten Solistinnen spiegeln sich seither in einem breit gefächerten Repertoire wider: Vom Volkslied über klassische Musik bis zu Interpretationen aus der Popmusik ist für jedes Gehör etwas dabei.

Dreiklang: Gudrun Ettrich, Veronika König, Bianca Fadler

BEAT POETRY CLUB (A) - soul pop sisters mit power beatbox

Rumor

Fünf Powerstimmen - herzerwärmend im Groove. Ein knisternd österreichisch-russisch-deutsch-chilenischer Mix. Mit knackigem Beatbox und souligen Chören bringen die Mädels vom Beat Poetry Club die Stimmung zum Kochen. Was sie servieren, sind keine Fertiggerichte. In einer Achterbahn der Gefühle geht's in Eigenkompositionen und Improvisationen ums Anbraten und um verkohlte Herzen und darum, warum man eine Suppe versalzt... Love. Hate. Und alles dazwischen.

Beat Poetry Club: Juci Janoska, Nina Braith, Karin Zehetner, Eliana Graciela Müller, Aygyul Leto

WIENER BLOND (A) - alltags-grooves satirisch gerappt im loop

Der letzte Kaiser

Hinter dem Nostalgie-Titel ihres ersten Studio-Albums steckt ein selbstbewusstes Statement aktueller Wiener Popmusik: Mit Beatbox-Kapriolen über studentisches Kopf-Chaos, Loops zur pragmatischen Gleichgültigkeit, Liedern fürs Schwarzfahren und über die Generation "Hotel-Döblinger-Mama" (FM4) beweist das Duo, Musiksatire intus zu haben. Frech intelligent sozialkritisch manövrieren Wiener Blond Botschaften mit Augenzwinkern punktgenau in die Seelen der Zuhörenden.

Wiener Blond: Verena Doublier, Sebastian Radon

https://www.youtube.com/watch?v=q6LcvWWF-rQ

 

MC des Abends: EVA D. (A)

Fr, 13.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

THE QUINTESSENCE (Georgien) - a cappella youngsters

Seit frühester Kindheit der Musik verbunden, haben sie sich nach der Teilnahme an einem Talent-Bewerb binnen kürzester Zeit einen fixen Platz in der internationalen A-cappella-Welt ersungen. Mit einem Altersschnitt von 17 Jahren sind die Mädchen und Burschen aus dem Kaukasus bereits ein Phänomen in der A-cappella-Ensemble-Geschichte. Dass The Quintessence mit archaisch georgischer Folklore, exquisiter Klassik und feinstem Jazz rhythmisch alle Schwierigkeitsgrade und harmonisch jegliche Komplexität professionell in Show meistern, ist die Quintessenz für das stets aufs Neue verzückt verblüffte Publikum.

The Quintessence: Natia Svanadze, Elene Dolidze, Salome Dolidze, Guram Popiashvili, Giorgi Toradze, Lasha Murvanidze

Vorprogramm: OLGA BOLGARI & AYGYUL LETO (RUS, MOLDAWIEN) - pop, beatbox und operngesang in symbiose

The Universe of Voice

Stimme, Back-up-Vocals, Bass, Gitarre, Drums... - Wie geht das in Mund und Kehle zusammen? Beatboxerin Aygyul Leto schafft das. Und die Wucht ihrer Performance und ihrer Stimme machte sprachlos. Als sie dann mit Konzert- und Opernsängerin Olga Bolgari noch ein Duett hinlegte, bei dem beide in Symbiose brillierten, raubten sie dem Publikum endgültig den Atem. Was 2014 als Experiment gedacht war, ging als eines der Highlights von VOICE MANIA hervor. Jetzt haben die Damen ihr Projekt weiterentwickelt und präsentieren Neues aus ihrem Repertoire.

Sa, 14.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

THEO BLECKMANN (USA) - vokal-akrobatischer geschichtenerzähler hollywood-reif

songs for voices, loops and toys

Er flirtet mit Melodiebögen vom Mittelalter bis in die Moderne. Rhythmisiert Basstöne. Sprudelt kehlige Schnalzer, die an afrikanische Stammeslaute erinnern. Wirft perkussive Phrasen in verträumte Harmonien. Springt über Oktaven. Formt Gedanken einer schlaflosen Nacht in bizarre Klänge mit Anlehnungen an Jodler und Schamanen-Rituale und dem blechernen Klimpern einer Spieluhr. Er ist ein Meister der Kontraste und des Humors. Und er erzählt bei aller vokalen Akrobatik stets eine Geschichte mit sämtlichen ihr innewohnenden Stimmungen, vielfach ohne Worte. Der Dortmunder, der seit 1989 in New York lebt, als Top-Star an der Schnittstelle Jazz und Neue Musik gilt, für "Men in Black" und "Star Trek" komponierte, ist ein Klang-Erfinder und Klang-Improvisator der Extraklasse.

Mi, 18.11.15
Do, 19.11.15

20:00

MuTh

€ 26,-

MAYBEBOP (D) - german a cappella kult-pop – premiere des brandaktuellen programms!

Das darf man nicht!

Von Pop über Rock bis HipHop und Jazz stellen sie alle Hörgewohnheiten genüsslich auf den Kopf, bürsten zusätzlich ihre Texte gegen den Strich, streuen lustvoll Widerhaken, auch kleine Bosheiten und brechen damit sämtliche Erwartungshaltungen. In 13 ungebremsten Erfolgsjahren haben Maybebop ihre ganz eigene Kunstform von A Cappella kultiviert, Unterhaltsamkeit mit Klangvielfalt perfektioniert und mit Witz sowie Irrwitz garniert. Mit dem neuen Programm "Das darf man nicht!" fügt die Kultformation ein weiteres Kapitel hinzu und trägt mit intelligentem Humor pointierte Kritik an gesellschaftlichen und menschlichen Missständen vor. Chili in der Schokolade! Erstmals an zwei Tagen bei VOICE MANIA.

Publikums-Highlights wie der Improvisations-Song - aus zugerufenen Wörtern zaubern Maybebop einen hitverdächtigen Ohrwurm - und "Wünsch dir was" - Fans melden vorab (kontakt@maybebop.de oder via Facebook / Gästebuch) beziehungsweise im Konzert Lieblingssongs aus dem Maybebop-Repertoire an - dürfen natürlich auch dieses Mal nicht fehlen.

Maybebop: Oliver Gies, Sebastian Schröder, Jan Bürger, Lukas Teske

Fr, 20.11.15

20:00

MuTh

€ 26,-

ROCK4 (NL) - rock-pop-klassiker grandios

Don't Break The Rhythm


Schon mit der Interpretation des legendären Queen-Albums "A Night at the Opera" - ohne Instrumente bravourös inklusive kreischender Gitarrenriffs und zugleich spannend anders inszeniert - rockten sie das Publikum in Ekstase. In ihrer vokalen Rocktheater-Show gehen die vier Vollblutmusiker von Rock4 noch weiter. Nie war ihre Kraft so stark spürbar. Von der ersten Sekunde an reihen sie Rock und Pop, aber auch Klassik, Dance sowie Funk rasant aneinander, lassen nahtlos Nummern von Kings of Leon, Pink Floyd, Prince, U2, Massive Attack erklingen, wechseln im Herzschlag zwischen umwerfend laut und einfühlsam leise bis intim. Das alles gepaart mit einer gesunden Dosis Humor und Selbstironie.

Rock4: Luc Devens, Luc Nelissen, Lucas Blommers, Miklós Német

INTRMZZO (NL) - absurdes vocal theatre de luxe

Jung/Jong/Young*)

Sie provozieren Zwerchfell erschütternde Comedy in einer schwerelosen Achterbahnfahrt, in der Klamauk, Emotion und Musik im ständigen Wechsel temporeich Loopings vollführen. In ihrer neuen Show fühlen sich die Herren von iNtrmzzo fast wie gerade 18 ... und benehmen sich auch so. Frisch und fruchtig bringen sie ihr überraschendes A-cappella-plus-Programm voller Gags und herrlichem Nonsens. Die Zeit ist scheinbar spurlos an der "Manband" vorbeigegangen. In "Jung/Jong/Young*)" darf alles und muss nichts, und das Publikum wird erneut Zeuge eines theatral-musikalischen Abends voller "iNtrmzzos", so wie sich das gehört. Hätten Monty Python jemals a cappella gesungen, dann genau so.

iNtrmzzo: Merijn Dijkstra, Tjidde Luhrs, Wouter Kronenberg, Clemens Schmuck

Sa, 21.11.15

20:00

MuTh

€ 26,-

BASTA (D) - pop-poesie-comedy der sensationsband aus köln

Domino

"Domino" - umwerfend! Mühelos knüpfen die in vollendeter Stimmkunst und hintergründiger Comedy perfekten Entertainer mit ihrem aktuellen Album an den Rekord "Basta macht Blau!" (2011) an. Gekonnt kitzeln die Burschen simple Alltags-Situationen hervor, die durch minutiöses Schildern, schrille Assoziationen und einen wunderbar lakonischen Vortrag ins Absurde gleiten. Das ist urkomisch. Ob sie als ihre eigene Vorband auftreten, in "Der Mann, der keine Beatbox konnte" das weltschlechteste Mundschlagzeug-Solo aufführen oder im Titelsong "Domino" eine Kombination aus Mönchs-Choral und der Nacherzählung eines Spieleabends darbieten - nichts und niemand ist vor basta sicher. Am wenigsten das Leben selbst, dem sie in unnachahmlicher Pop-Poesie letztendlich eine Liebeserklärung machen.

basta: René Overmann, Thomas Aydintan, William Wahl, Werner Adelmann, Arndt Schmöle

Do, 26.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

PUST (N) - virtuoses voice play auf atmosphärischer klang-tour

A breath from the north

Wer die Augen schließt, findet sich unmittelbar auf einer Klangwanderung durch die Seele des europäischen Nordens. Mal zerbrechlich, mal expressiv machen Pust im ausgefeilten Stimmenspiel Bilder ihrer Heimat hörbar. Übersetzen visuelle Eindrücke in akustische Erlebnisse, packen die Natur, beeinflusst von Folk und Jazz, in atmosphärische Musik. Norwegisch bedeutet Pust "Atem", "atmen", aber auch "Atem holen": Die sechs perfekt ausgebildeten und musikalisch routinierten Sängerinnen und Sänger atmen nicht bloß, sie wissen mit ihrem Atem virtuos umzugehen. In höchster Musikalität interpretieren und improvisieren sie Stücke, die ausschließlich für sie oder von ihnen komponiert beziehungsweise arrangiert werden. Für das Publikum bedeutet Pust: atemberaubend.

Pust: Camilla Susann Haug, Anne Hilde Grøv, Elisabeth Anvik, Morten Mosgaard, Håvard Gravdal, Mads Iversen

Fr, 27.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

VOCALDENTE (D) - first class entertainment unplugged vom neuen album

Life Is A Highway

Nach längerer Abstinenz von VOICE MANIA stellt sich Deutschlands A-cappella-Export-Hit jetzt mit neuem Album live in alter Qualität - mit A Cappella pur (sogar ohne Mikrofone!), lustigen Moderationen und einfallsreichen Choreografien - für eine musikalische Zeitreise ein. Gemäß dem aktuellen Albumtitel "Life Is A Highway" geben die Publikumslieblinge ordentlich Gas und spannen sympathisch harmonisch ihre Stimmbänder vocaldente von Erfolgsnummer zu Erfolgsnummer: ein Schlager der Comedian Harmonists ("Kannst Du Pfeifen, Johanna?"), ein Chanson von Herbert Grönemeyer ("Musik Nur, Wenn Sie Laut Ist"), Wohlfühlsound von Bobby McFerrin ("Don't worry, be happy" als Kinderlied "Der Kuckuck und der Esel") - und sogar für eigene Noten ist noch Luft: "Have Fun"

vocaldente: Benjamin Boresch, Tobias Kiel, Jakob Buch, Alexander Nolte, Tobias Pasternack

Sa, 28.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

VOICE MANIA SHORT CUTS - VOICES & VARIETÉ: PHILIPP SAGEDER, KAVERI SAGEDER-AGASHE, DUO BAREMBUEM & MESQUITA, SABINE HASICKA, CHAKRABREAKER, ABRAHAM THILL, AYGYUL LETO, STEFAN SING, MASSIVE BEATS CREW - premiere! vokal-artistik & beatbox freestyle-session & body-akrobatik

VOICE MANIA erfindet sich stets neu. Zusätzlich zu der A CAPPELLA "OPEN MIC" CASTING SHOW, die mit Rekordbeteiligung und Publikums-Furore in ihr drittes Jahr geht, stehen heuer VOICE MANIA SHORT CUTS im Premieren-Licht. Vokal-Artistik und Beatbox gehen mit Body-Akrobatik eine akustisch visuelle Allianz ein. Da sperren die Ohren die Augen auf.

A-cappella-Brasil im Schmelztiegel von Wienerlied und Jodlern bringt das Duo Paula Barembuem & Daniel Mesquita (Argentinien, Brasilien) in Fluss. Tap-Dance zwischen Klassik und Jazz improvisiert dazu Stepperin Sabine Hasicka (A). "Bauchklang"-Grooves von Philipp Sageder übersetzt Kaveri Sageder-Agashe (A, Indien) im Geschichten erzählenden Kathak-Tanz.

Mit einem Tornado aus bebenden Sound-Effekten von HipHop bis Drum & Bass fahren die Austrian Beatbox Champions Chakrabreaker - Georgy & Eon (A) auf. Die Männerdomäne rasend charmant durchbricht die loopende Beatboxerin Aygyul Leto (Russland), bereits 2014 Überraschung bei VOICE MANIA.

Bei "El Diabolero" Abraham Thill (A) laufen Comedy, Clownerie und Schauspiel im Nostalgie-Kinderspiel "Diabolo" am Schnürchen und gemeinsam mit Beatbox zu international preisgekrönten Spulen-Salti zusammen. Wenn die Virtuosität des Jonglierens auf Beatbox trifft! Zum Tanz mit dem Ball tritt Jongleur Stefan Sing (D) an. Seine Ballkaskaden zu den Beatbox-Rhythmen der dreimaligen Staatsmeister Massive Beats Crew - Ivory Parker, Andreas Walch und Thomas Rieder (A) - lassen das Publikum in die Kunst des Hip Hop, Club, Reggae und Drum & Bass-Beatboxens eintauchen und bilden gemeinsam das Varieté der Zukunft.

Willkommen, Bienvenue, Welcome zu VOICES & VARIETÉ!

 

MC des Abends: EVA D. (A)

 

 

 

 

So, 29.11.15

11:00

Theater am Spittelberg

€ 10,-

A CAPPELLA FÜR KINDER ab 4+ : LALÁ VOCALENSEMBLE (A) - a-cappella-reise mit altbekannten Kinderliedern neu

Der Fischaffenkakadu

Mal klassisch, mal rockig, rappend, jazzig oder poppig - ein Musikerlebnis für die ganze Familie! Mit ihren erfrischend feinfühligen Arrangements lassen die vier unterschiedlichen Stimm-Charaktere im perfekten Einklang "spürbar hörbar" aufhorchen. Das LALÁ Vocalensemble lädt Kinder zur lustig abwechslungsreichen interaktiven A-cappella-Reise durch die Musikwelt ein - "Quer durch die Galaxie und dann links! Begleite uns auf einer Zeitreise der besonderen Art: Lausche der Musik aus fernen Ländern und Kontinenten, tauche ein in die wunderbare Welt des Mittelalters, singe mit den Dinosauriern und flieg' mit uns durch Raum und Zeit!"

LALÀ Vocalensemble: Ilia Vierlinger, Julia Kaineder, Peter Chalupar, Mathias Kaineder

So, 29.11.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

LALÁ VOCALENSEMBLE (A) - stilvielfalt mit gänsehaut-effekt spürbar hörbar

LALÁ in concert

Das LALÁVocalensemble schafft es scheinbar mühelos, eine musikalische Brücke von der Bühne ins Publikum zu schlagen. Mit ihrem unvergleichlichen Klang und einer atemberaubenden stilistischen Vielfalt begeistern die vier Sängerinnen und Sänger aus Oberösterreich Menschen rund um den Globus. Von Algerien bis China zaubern sie sich mit Humor, emotionaler Tiefe und lupenreinem Zusammenklang in die Herzen der Menschen. Ob Jazz, Pop, Klassik oder Volksmusik, für ihre Interpretationen wurden sie von namhaften Juroren aus der ganzen Welt mit Auszeichnungen bedacht. Einstimmiger Tenor: absolut hörenswert! Eine der derzeit besten A-cappella-Gruppen in Österreich.

LALÁ Vocalensemble: Ilia Vierlinger, Julia Kaineder, Peter Chalupar, Mathias Kaineder

CHILLI DA MUR (A) - girlie-hymnen bis volkslied jung und frech

Chilli da Mur do kriagt ma net gnua

Jede einzelne aus dem steirisch-bayrischen Power-Quartett könnte einen unbedachten Passanten ohne weiteres in den Boden singen und dabei auch noch zu Tränen rühren. Im Repertoire der vier Sirenen befindet sich ein buntes Potpourri an Werken aus den frühen Zwanzigern, Murtaler Volksliedern, hippen Girlie-Hymnen à la Lucilectric oder R&B-Fegern von Destiny's Child. "Jung, frech und saugut sind die vier Singdrosseln von Chilli da Mur", urteilten schon Jury und Publikum bei der ORF-Show "Die große Chance der Chöre", bei der Chilli da Mur mit bezauberndem Charme und musikalischem Pathos bis ins Finale kamen.

Chilli da Mur: Anja Obermayer, Katrin Schinnerl, Lena Mentschel, Susanne Präsent

Di, 01.12.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

TINI KAINRATH, KIM COOPER, INGRID DIEM, ERIC PAPILAYA - THE SOUL OF GOSPEL (A) - gospels traditionell, modern – und in mundart

Das NEUE Gospel Programm

Tini Kainrath - bekannt temperamentvolles Multi-Talent zwischen Wiener Musik und World Music, Songwriterin und Wahnsinnsstimme Kim Cooper, Jazzerin Ingrid Diem und Eric Papilaya, der die Bühne seit Teenager-Tagen als Lebenselixier feiert: Mit einer elektrisierend unter die Haut gehenden Performance fächern The Soul of Gospel in ihrem Programm der Sonderklasse "gute Nachrichten", die ursprüngliche Bedeutung von Gospel, in allen Facetten auf. Traditionell. Modern. Soulig. Und jetzt neu - sogar in Mundart. Die perfekt harmonisch aufeinander abgestimmte Formation verbreitet dabei von der ersten Minute pure Freude am Dasein. Da bleibt dem Publikum gar nichts anderes übrig, als sofort mitzusingen, mitzutanzen und spontan frenetisch zu applaudieren.

 

ACHTUNG:

SPIELORT-WECHSEL: Statt der Reformierten Stadtkirche findet das Gospel-Konzert im Theater am Spittelberg statt.

Do, 03.12.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 25,-

NOBUNTU (ZIMBABWE) - unique feminine afro-jazz

Fest davon überzeugt, dass Musik das wichtigste Vehikel für Veränderung ist, durchbrechen die fünf Ladies von Nobuntu als vorerst einzige weibliche Vokalgruppe ihres Landes mit unbändiger Bühnenpräsenz Rollenmuster und tragen Schönheit sowie Reichtum ihrer Kultur als neue Generation in die Zukunft. Der Name "Nobuntu" vereint in einer Übersetzung Demut, Liebe, Aufgabe, Einigkeit und Familie aus weiblicher Sicht. Mit schier grenzenlosem Stimmvolumen tanzen die jungen Frauen ihre Identität und feiern in einer Fusion aus in ihnen stark verwurzelten Traditionals, aus Gospels und Crossover großartig mit Afro-Jazz beherzt den Lebensmut.

Nobuntu: Heather Dube, Joyline Sibanda, Duduzile Sibanda, Thandeka Moyo, Zanele Manhenga

INSINGIZI (ZIMBABWE) - brilliant african harmonies

Ihre vollendet stimmlichen Harmonien streicheln die Seele und öffnen das Herz in wunderbar wohligen Schauern. Ihre Texte stärken die Hoffnung. Der optimistische Ton ihrer Botschaften versöhnt in Toleranz: Den außergewöhnlichen Gesangsmeistern aus Bulawayo in Zimbabwe und ihren feinsinnig überzeugenden Kompositionen kann sich weltweit niemand entziehen. In ihren traditionellen Liedern, die die vielfältigen Herausforderungen der modernen Welt thematisieren, spiegelt sich liebenswürdige Ehrlichkeit wider. Das brachte Insingizi zu Recht bereits für ihre erste CD "Voices of Southern Africa" Gold ein.

Insingizi: Dumisani Ramadu Moyo, Blessings Nqo Nkomo, Vusa Mkhaya Ndlovu

Fr, 04.12.15

20:00

Theater am Spittelberg

€ 23,-

HUMANOPHONES (F) - body pop music-explosiv und animierend

Corpus

Fünf menschliche Individuen, deren Instrumente nicht nur ihre Stimmen, sondern auch ihre Körper sind: Die Humanophones. Ein angesungener Ton. Ein Surren. "Ahhh!" Ein "Woop". Stampfen. Klatschen. Da schnippen die Finger, schnalzt die Zunge, reiben die Handflächen aneinander - shake your ass! Wie Alchemisten brauen eine Vokalistin, zwei Sänger und zwei Body-Drummer aus Pop, Jazz, Funk, Soul und Stammes-Musik einen wundersam belebenden Mix. Sie entführen in eine melodiös rhythmische Anderswelt, in der kraftvoll ausdrucksstarke Body-Perkussion und Beatbox auf vokale Improvisation in jeder Form treffen. Da scatten Geräusche mit Tönen, vereinen sich zu inspirierenden Klängen, bis Herz und Kopf pulsieren. Eine Performance, die beeindruckt, Spaß macht und garantiert zum Mitmachen animiert.

Humanophones: Leila Martial, Simon Filippi, Wab, Joris Le Dantec, Rémi Leclerc

Sa, 05.12.15

20:00

Metropol

€ 30,-

DIE LANGE NACHT DES A CAPPELLA -

UNDUZO (D) - comedy-pop - beatboxing

Und du so...?!

Sie sind die Aufsteiger der deutschen A-cappella-Szene. Pop, Rock, Disco, Latin-Rhythmen und Reggae-Feeling gipfeln bei den fünf individuellen Charakteren, die ihre musikalische Eigenständigkeit famos zusammenfügen, in wortgewaltigen Geschichten. Ob Unduzo spekulieren "Unten ohne" zu singen oder einem Bauchtänzer mit "Left Right Down" das Tanzen beibringen, bei allem Spaß gibt es auch nachdenkliche Töne. So kritisieren sie in "Ferdinand" das Öko-Establishment.

Unduzo: Linda Jesse, Cornelius Mack, Patrick Heil, Richard Leisegang, Julian Knörzer

TUULETAR (FIN) - vibrierender urban nordic folk

Captivating Finnish Folk Hop Aus den Schätzen finnischer Folk-Tradition schöpfen die vier jungen Frauen von Tuuletar mit markant vielseitigen Stimmen in nuancenreicher Vokalharmonie selbstbewusst ihren eigenen Sound. Vibrierend. Energetisch. Rau und lieblich zugleich. Eine mystisch exotische Begegnung mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft in Gestalt moderner Elfen. Die bereits Jury und Publikum bei "vokal.total" in Graz begeistert haben - Ward Swingle Silver Award und Gold-Diplom.

Tuuletar: Venla Ilona Blom, Sini Koskelainen, Johanna Kyykoski, Piia Säilynoja

CAP PELA (E) - soulful worldhits und traditional songs

Soul & Carols from Mallorca Sie strahlen Natürlichkeit aus, verbreiten energiegeladen vokale Glücksgefühle. Mit 20-jähriger Erfahrung in innovativen Interpretationen von Blues, Pop, Rock, Jazz und zuletzt Soul sowie mit Freude an Arrangements berühmter Filmmusiken singt sich das siebenköpfige Ensemble von Cap Pela ebenso leidenschaftlich mit traditionellen und populären Songs aus der ganzen Welt in die Herzen des Publikums. Multilingual, auch katalanisch und baskisch, völkerverbindend mit viel Empathie.

Cap Pela: Sofía Domènech, Esther Barceló, Carolina Domènech, Begoña De la Iglesia, Santi Francia, Guillem Ramon, Joaquim Domènech

HUMANOPHONES (F) - body pop music explosiv und animierend

Corpus

Schon bei ihrem Debüt 2014 konnte das Publikum von ihrem magischen Body Pop nicht genug bekommen. Heuer sind die Humanophones bei VOICE MANIA mehrfach vertreten - nach ihrem Solo im Theater am Spittelberg am 4. Dezember bereichern sie auch DIE LANGE NACHT DES A CAPPELLA im Metropol. Das Quintett aus Vokalistin, zwei Sängern und zwei Body-Drummern begeistert mit immer neuen fantasievollen Klangkompositionen aus dem rhythmisch melodiösen Zusammenspiel von Stimme und Körper.

Humanophones: Leila Martial, Simon Filippi, Wab, Joris Le Dantec, Rémi Leclerc

GESANGSKAPELLE HERMANN (A) - mundart urösterreichisch, herzhaft selbstironisch

Mei Goaddnzweag & I

Gesangskapelle Hermann, die zweite: In launig sudernd singender Art stellt die Volksmusik-Boygroup im Dienste der Männergesangskunst unter Kapellmeister Bernhard Höchtel (herrliche Melodien) in fruchtbarer Kooperation mit dem Innviertler Mundartdichter Hans Kumpfmüller (bissige Texte) ihr neues Werk vor. Neben Klassikern wie "Unsa Wei is da Mosd, unsa Brod is des Fleisch" schickt sie Gartenzwerge auf Reisen und liefert für das Leben an sich erfrischende Lösungsansätze.

Gesangskapelle Hermann: Simon Gramberger, Simon Scharinger, Lukas Sachsperger, Stephan Wohlmuth, Robert Pockfuß, Bernhard Höchtel, Johannes Sachsperger

MC des Abends: VUSA MKHAYA - (Zimbabwe)

So, 06.12.15

11:00

- 14:00

Theater am Spittelberg

BODY PERCUSSION & HUMAN BEATBOX WORKSHOP - HUMANOPHONES (F) - voice and body music very special

Einmal ganz tief Atem holen. Den Bauch anspannen. Lippen spitzen. Kehlen schmieren. Hände und Füße in Position bringen. Und dann mit dem ganzen Körper Musik machen... Wow! Die mit ihrem magisch belebenden Mix aus Body-Perkussion, Beatbox und vokaler Improvisation international bejubelten Humanophones laden zusätzlich zu ihren Konzerten bei VOICE MANIA erstmals auch zu aktionsreichen Lektionen aus Sound und Rhythmus sowie Geräuschen. Dabei geben sie Tipps und erklären Tricks, wie man A-cappella-Gesang mit Klatschen, Schnippen, Stampfen, Klopfen und Surren und Bodypercussion "instrumental" begleitet und sich gleichzeitig auf Beatbox-Höhenflüge begibt. Allein und gemeinsam in der Gruppe. Das garantiert jede Menge Spaß für AnfängerInnen und Fortgeschrittene.

 

Humanophones: Leila Martial, Simon Filippi, Wab, Joris Le Dantec, Rémi Leclerc

SchülerInnen & StudentInnen: € 15,-

Erwachsene: € 22,-

Anmeldung erforderlich bis 25. November 2015 unter office@voicemania.at

So, 06.12.15

19:00

Theater am Spittelberg

freier Eintritt

A CAPPELLA „OPEN MIC“ CASTING SHOW MIT PUBLIKUMSVOTING, Eintritt Frei! -

EINLADUNG AN ALLE GESANGS-TALENTE

Ob im Solo, Duett, Dreiklang oder stimmigen Chor. Ob rockig poppig, klassisch folkloristic, jazzig im Worldmusic-Groove oder ganz anders. Ob kabarettreif, gecovert, neu arrangiert oder aus eigener Feder. Rhythmisch mit Beatboxing und melodisch in Harmonie: VOICE MANIA lädt SängerInnen und Vokal-Gruppen zur einmaligen Chance, im Theater am Spittelberg in einem Open Casting für das Festival VOICE MANIA und das Eröffnungs-Event BALCANTO 2016 die trainierten Stimmbänder, geschmierten Kehlen und artistischen Münder in Show zu präsentieren. Ein interessiertes, aufmerksames und wohlwollendes Publikum ist den Auftretenden gewiss - und dem Publikum ein erfrischend überraschender Voraushör-Abend auf das nächste Festival VOICE MANIA bei freiem Eintritt garantiert.

Die angemeldeten GesangskünstlerInnen performen je 10 Minuten live on stage. Talente aus dem Publikum sind jederzeit gerne zu spontanen Performances eingeladen. Das Publikum wählt als Jury die Gewinner.

MC des Abends: VUSA MKHAYA (Zimbabwe)

Anmeldung für Talente bis 25. November 2015 per Mail unter office@voicemania.at inkl. Kurzbeschreibung der Präsentation